Angkor Wat

Angkor Wat Reisetipps: Das „8. Weltwunder“ in Kambodscha

Angkor Wat in Kambodscha gilt für viele Reisende aus aller Welt als einmalige Erfahrung. Kein Wunder ist es vor dem Hintergrund, dass jährlich weit über 2 Millionen Besucher in ein Hotel oder Gästehaus in Siem Reap einkehren, um sich Angkor Wat und weitere Tempel in der Region anzuschauen. Hier findest Du die wichtigsten Reisetipps auf einen Blick.

Angkor Wat Tempel

Perfekte Aufenthaltsdauer für Angkor Wat

Im Archäologischen Park unweit von Siem Reap gibt es neben Angkor Wat viele weitere Tempel zu bestaunen. Viele Besucher schauen sich nur die bekanntesten Sehenswürdigkeiten an und wählen den eintägigen Besuch. Wenn Du Dich intensiver mit den Tempeln und der Geschichte von Angkor beschäftigen willst, sind mehrtägige Aufenthalte zu empfehlen.

Eintrittspreise für die Tempel für Angkor

Tickets gelten für alle Tempel im Archäologischen Park einschließlich Angkor Wat. Der Preis ist nicht gerade günstig: Ein Tagesticket liegt bei 20 US$. Ein 3-Tages-Ticket schlägt mit 40 US$ zu Buche. Das 7-Tages-Ticket liegt bei 60 US$.

Besuchstipps für Angkor Wat

Kaum ein Reisender lässt es sich entgehen, zumindest einmal zum Sonnenaufgang zu Angkor Wat aufzubrechen. Die Atmosphäre ist zu diesem Zeitpunkt besonders stimmig.

Allerdings ist auch der Andrang am Tempel in den frühen Morgenstunden am größten. Entspannter geht es am Nachmittag und in den Abendstunden zu.

Schon von außen wirkt Angkor Wat prächtig. Auch das Innere der Tempelanlage kann besichtig werden. Zu beachten ist, dass schulter- und kniebedeckende Kleidung getragen werden sollte. In kurzer Kleidung ist das Betreten vom heiligen Tempel nicht gestattet.

Unbedingt solltest Du Deine Kamera mitbringen und eine große Speicherkarte reservieren. Viele Besucher sind begeistert und machen Dutzende von Fotos während dem Besuch von Angkor Wat.

Bayon Tempel

Weitere sehenswerte Tempel in Angkor

Ta Prohm

Ta Prohm wird auch „Dschungeltempel“ genannt. Riesige Bäume haben den Tempel vereinnahmt und schlingen sich an den Wänden empor. Gerade diese Atmosphäre macht den Tempel so beliebt.

Die Verwendung als Filmset in einem „Lara Croft“ Kinofilm hat Ta Prohm auch den Spitznamen „Tomb Raider Tempel“ eingebracht.

Bayon

Bayon ist ein architektonisch einmaliger Tempel in der ehemaligen Khmer Hauptstadt Angkor Thom. Bekannt ist er für riesige steinerne Gesichter, die fulminant wirken.

Weitere Tempel

Neben Angkor Wat, Ta Prohm und Bayon gibt es viele weitere sehenswerte Tempel wie Ta Keo, Baphuon, Preah Khan und Banteay Kdei. Du solltest Deine Besuchsdauer daran ausrichten, wie viele Tempel Du sehen willst.

Herumkommen in Angkor

Für die Besichtigung der Tempel entscheiden sich die meisten Besucher dafür, ein Tuk Tuk (Motorradrikscha) für einen ganzen Tag anzumieten. Der Fahrer bringt Dich zu den gewünschten Tempeln und wartet, bis Du die Besichtigung abgeschlossen hast.

Alternativ kannst Du auch eine Limousine mieten oder umweltfreundlich mit dem Fahrrad zu den Tempeln aufbrechen.

Willst Du Dich näher mit der Geschichte von Angkor beschäftigen, ist es empfehlenswert, einen Tempel Guide zu engagieren. Er wird Dich während Deinem Besuch mit vielen interessanten Fakten versorgen. Offizielle Guides sind an einem gelben Hemd zu erkennen.

Kommentar schreiben

Dein Kommentar*

Dein Name*
Deine Webseite