Mittelmeer Kreuzfahrten

Mittelmeer Kreuzfahrten für den Sommer: Das Mittelmeer mit dem Kreuzfahrtschiff entdecken

Im Sommer gibt es zwei klassische Reiseziele für Kreuzfahrten: Das sind einerseits Mittelmeer Kreuzfahrten und andererseits Kreuzfahrten nach Nordeuropa und in die Ostsee. Eine Schiffsreise im Mittelmeer hat einige Vorteile. Dazu im Folgenden mehr.

Vorzüge einer Mittelmeer Kreuzfahrt

Der große Vorzug von Mittelmeer Kreuzfahrten ist, dass sich mit nur einem Urlaub auf entspannte Weise viele faszinierende Küstenstädte an der Mittelmeer-Küste besuchen lassen. Statt einer stressigen Rundreise geht es bequem und komfortabel mit dem Kreuzfahrtschiff von Hafen zu Hafen.

Im Mittelmeer warten viele interessante Hafenstädte auf Kreuzfahrer: Palma de Mallorca, Barcelona, Neapel, Rom (Civitavecchia), Marseille oder Malta gehören zu den unvergesslichen Kreuzfahrthäfen.

Eine siebentägige Mittelmeer Kreuzfahrt umfasst üblicherweise 4-5 Anläufe in Häfen sowie 2-3 Seetage. Da Kreuzfahrtschiffe mit umfangreichen Bordangeboten wie Restaurants, Bars, Pooldeck, Fitnessstudio und Spa Bereich ausgestattet sind, kommt auch an Seetagen keine Langeweile auf.

Reedereien reagieren auf Sicherheitslage in der Türkei

Neben Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer gehörte auch das östliche Mittelmeer zu den klassischen Zielen für Mittelmeer Kreuzfahrten. Nachdem sich bereits die Sicherheitslage in Israel und Ägypten verschlechtert hat, haben die jüngsten Ereignisse in der Türkei fast alle Reedereien dazu bewegt, Kreuzfahrten im östlichen Mittelmeer abzusagen oder die Anläufe zu reduzieren.

AIDA als deutscher Markführer hat sich jüngst entschieden, das Kreuzfahrtschiff AIDAstella, was im Sommer 2016 Kreuzfahrten ab der türkischen Hafenstadt Antalya anbieten sollte, zu verlegen.

Mittelmeer Kreuzfahrten mit AIDAdiva
Foto: AIDA Cruises

AIDA Kreuzfahrten im Mittelmeer

AIDA hat mit derzeit zehn Schiffen die größte Flotte für deutschsprachige Kreuzfahrt-Gäste. Schon im April 2016 soll mit AIDAprima ein neues Kreuzfahrtschiff kommen und weitere Neubauten sind bestellt.

Entsprechend große ist die Auswahl von AIDA Mittelmeer Kreuzfahrten. Ab dem Basishafen Palma de Mallorca bietet AIDA Kurzreisen sowie einwöchige und zehntägige Mittelmeer Kreuzfahrten zu verschiedenen Hafenstädten an.

Seit der Gründung von AIDA im Jahr 1996 ist das Mittelmeer im Programm vom Reiseveranstalter. Es gehört zu den wichtigsten Zielgebieten für die Reederei.

Mit Mein Schiff das Mittelmeer entdecken

TUI Cruises ist die andere große aber noch junge Kreuzfahrt-Reederei speziell für deutschsprachige Gäste. Mittlerweile vier Kreuzfahrtschiffe sind unter dem Namen Mein Schiff für TUI Cruises unterwegs. Weitere Neubauten sind bestellt. Schon 2016 soll mit Mein Schiff 5 ein neues Kreuzfahrtschiff in See stechen.

Auch TUI Cruises bietet viel Auswahl für Mein Schiff Mittelmeer Kreuzfahrten. Der wichtige Basishafen für TUI Cruises im Mittelmeer ist Malta. Der Hafen der Mittelmeerinsel weiß mit einem idyllischen Stadtbild zu verzaubern. Mein Schiff startet jedoch auch zu Kreuzfahrten ab Palma de Mallorca.

3 Kommentare
  • Hey Patrick,

    Ich bin eigentlich nicht so der Kreuzfahrten-Typ, aber dein Beitrag hat mein Interesse geweckt !
    Toller Blogpost!

    Liebe Grüße,
    Nathalie

    P.S.: Mein Travel Blog ist http://www.voyagefox.net ✈️ Ich freue mich über jeden Besucher ☺️

  • Besonders interessant finde ich im Hinblick auf die Route im östliches Mittelmehr, das fast alle Redereien in regelrechter Panik Anlaufhäfen um geplant oder wie AIDA sogar ganze Routen aus dem Programm genommen haben – zum Teil mag das nachvollziehbar sein. Nur TUI scheint – was das Thema Sicherheitslage angeht – mal richtig die Ruhe weg zu haben, denn ich habe bisher noch keine Routenänderung für die Kreuzfahrten im östlichen Mittelmeer gesehen. Sollte TUI Cruises also wirklich diese Häfen (Antalya, Haifa – Ashdod – Alexandria) anfahren? Wer unbedingt Israel besuchen möchte, scheint im Moment mit TUI am besten bedient zu sein, zumindest solange sich die Lage in den Ländern nicht nochmals verschlechtert. Und aus eigener Erfahrung kann ich sagen, Israel ist – auch für nicht besonders gläubige Menschen – unbedingt einen Besuch wert 🙂

    • Ja, von TUI Cruises sind noch keine Änderungen für das östliche Mittelmeer bekannt. Ich denke es liegt auch ein wenig an den Routenverläufen.

      AIDA war mit den zweiwöchigen, regelmäßigen Anläufen in Istanbul stark exponiert gegenüber der Metropole.

      TUI Cruises läuft nur auf wenigen Reisen Istanbul an. Im östlichen Mittelmeer liegt der Schwerpunkt bei türkischen Häfen auf den südlichen Badeorten Antalya, Bodrum, Kusadasi und Maramaris. Die gelten als vergleichsweise ruhig.

      Ob es dabei bleibt, werden die nächsten Wochen zeigen.

      Grundsätzlich keine einfachen Zeiten für die Reisebranche. Kreuzfahrt-Reedereien haben es da vergleichsweise noch einfach. Sie können (zugegen mit viel Aufwand) das Schiff in einem anderen Zielgebiet einsetzen. Der Hotelier vor Ort hat die Möglichkeit nicht…

Kommentar schreiben

Dein Kommentar*

Dein Name*
Deine Webseite