Koffer weg

Koffer weg: So geht das Gepäck nicht während dem Flug verloren

Es ist ein gar nicht mal so seltenes Ärgernis: Nach dem Flug taucht der eigene Koffer nicht auf dem Gepäckband auf.

Imm wieder kommt es vor, dass Gepäck auf einem Flug verloren geht.

Reisende können jedoch einige Tipps verfolgen, die das Risiko minimieren, dass der Koffer nicht während dem Flug verloren geht.

Verlorenes Gepäck vermeiden

Ursachen für Gepäckverlust kennen

Es gibt einige gängige Ursachen, die dazu führen können, dass der Koffer nach einem Flug weg ist.

Wer diese Ursachen kennt, kann das Risiko für Gepäckverlust minimieren.

  • Knappe Umsteigezeiten: Wer Anschlussflüge mit kurzer Umsteigezeit bucht, erhöht das Risiko, dass es das Gepäck nicht mehr auf den Flug schafft.
  • Gepäck-Verwechslung: Nicht immer verliert die Fluglinie den Koffer. Bei ähnlich aussehenden Gepäckstücken greift schon einmal ein Mitreisender zu. Auch dann ist der Koffer weg.
  • Gepäck-Label falsch: Nach dem Check-In empfiehlt es sich, einen Blick auf das sogenannte Baggage Tag zu werfen. Stimmt der Zielflughafen?
  • Verbotene oder verdächtige Gegenstände: Ist etwas im Koffer, was dort nicht hingehört, wandert der Koffer zum Sicherheitspersonal statt in den Frachtraum vom Flugzeug.

Damit lassen bereits einige Tipps ableiten, um verlorenes Gepäck (aber auch verspätetes Gepäck) auf einem Flug zu vermeiden.

Tipps gegen den Verlust von Gepäck

Mit einigen Tipps lässt sich das Risiko des Verlusts von Koffern und anderen Gepäckstücken verringern:

  • Flüge mit ausreichend Umsteigezeit buchen (bei Anschlussflügen).
  • Gepäckstücke mit Namen und Adresse beschriften: Das ist hilfreich, wenn das Gepäck-Label der Airline nicht mehr lesbar sein sollte.
  • Gepäck markieren / individualisieren um Verwechslungen zu vermeiden (z.B. Aufkleber, Anhänger oder Beschriftungen).
  • Alte Gepäck-Label vom Gepäck entfernen.

Gerade wer häufig reist ist gut damit beraten, den ein oder anderen Tipp zu verwenden, um verspätetes oder verlorenes Gepäck zu vermeiden.

Koffer weg – wo ist mein Koffer

Wenn der Koffer doch weg ist, führt der erste Weg in der Ankunftshalle zum sogenannten „Lost Luggage Counter“ (Gepäckermittlung).

Hierfür sollte das Baggage Tag, welches am Check-In übergeben wird, gut aufbewahrt werden und den Mitarbeitern bei der Gepäckermittlung vorgezeigt werden.

Die Mitarbeiter erstellen einen Bericht, der als Nachweis dient.

Teilweise gibt es auch schon eine Auskunft, wo sich der Koffer befindet. Häufig hat es das Gepäck nicht auf den gleichen Flug geschafft und wird mit einem späteren Flug nachgeliefert.

Viele Fluglinien geben auch einen sogenannten „Baggage Tracing Code“ aus, womit das Gepäck online verfolgt werden kann.

Meist verspätetes Gepäck statt verlorenem Gepäck

Gepäck geht häufiger bei Flugreisen verloren.

Glücklicherweise kommt der Koffer dann oft jedoch verspätetet statt gar nicht mehr an.

Ursachen für verlorenes Gepäck sind meist fehlerhafte Etiketten.

Hier kann der Fluggast selbst nach dem Check-In prüfen, ob der Check-In-Agent das Baggage Tag für das korrekte Reiseziel (Flughafen-Code – sog. IATA-Code) ausgestellt hat.

Außerdem ist es wichtig, aktuelle Namens- und Adressanhänger an Gepäckstücken zu haben.

Wertvolles Gepäck sollte immer als Handgepäck mitgeführt werden.

Empfehlenswert kann es sein, ein Foto von dem gepacktem Koffer zu machen, bevor er bei der Fluglinie eingecheckt wird.

Sollte wirklich der Koffer weg sein, lässt sich so einfacher nachweisen, was im Aufgabegepäck war und welchen wert die Gegenstände haben.

Ähnliche Artikel
Längster Flug der Welt
Der längste Non-Stop Flug der Welt
3 Kommentare

Kommentar schreiben

Dein Kommentar*

Dein Name*
Deine Webseite

19 − 9 =